Goldenes Gässchen

Goldenes Gässchen

Goldenes Gässchen

Das Goldene Gässchen (auch Goldmachergässchen)– tschechisch Zlatá ulička 50.0920431N, 14.4040481E ist einer der schönsten Orte der tschechischen Metropole Prag.

Es ist eine kleine Gasse mit kleinen farbenfrohen Häuschen, die sich am östlichen Ende der Prager Burg zwischen dem Weißen und dem Daliborka- Turm befindet.

Der Ursprüngliche Name des Gässchen war das Bogen-Gässchen.
Einer Legende nach, bekam die Gasse den Namen Goldenes Gässchen nach Alchemisten, die Ende des 16. Jahrhunderts für den Kaiser Rudolf II. künstliches Gold erzeugen wollten.
Die haben hier aber nie gelebt.

Die Dauerausstellung in einem der H§uschen

Die Dauerausstellung in einem der Häuschen

Der Name bekam das Gässchen nach Goldschmieden, die hier im 17. Jahrhundert einzogen.
Die ersten Bewohner der Gasse waren aber die Burgschützen, für die diese Häuschen um 1540 errichtet wurden. Später ließen sich hier noch verschiedene Handwerker, vor allem Goldschmiede, weil die Prager Burg außerhalb des Einflussbereichs der Prager Zünfte lag.

Viele von diesen Professionen kann man heute bei einer Dauerausstellung in 9 von den insgesamt 16 Häuschen sehen (ursprünglich standen hier 24 hölzerne Häuschen) – bewundern kann man z.B. ein Haus einer Feldscherin, einer Schneiderin, eines Kräuterweibs und eine Goldschmiedwerkstatt.

In den restlichen Häuschen gibt es Souvenirläden mit Zinnwaren, Marionetten oder gemaltem Glas und Cafés untergebracht.

Interieur eines Häuschen

Interieur eines Häuschen

Das Goldene Gässchen ist auch mit dem Leben von mehreren bedeutenden Persönlichkeiten verbunden.
Am bekanntesten von ihnen war der deutschschreibende tschechische Schriftsteller >Franz Kafka, der in dem Haus seiner Schwester Ottla – Hausnummer 22 zwischen den Jahren 1916 und 1917 lebte und einige seiner besten Werke schrieb.

Das Goldene Gässchen kann man kostenlos ab 17. Uhr in der Sommer- und nach 16. Uhr in der Wintersaison besichtigen, sonst ist die Besichtigung in dem Eintritt für die Besichtigung der Burg enthalten.

In das Goldene Gässchen kommt man von dem Dritten Burghof über die Jirska ulice.

Kontakt:
Telefon: +420 224 373 584
E-Mail: tourist.info@hrad.cz
Web: www.hrad.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Der Veitsdom
Alter Königspalast
Prager Burg
Palais Lobkowitz
St.-Nikolaus-Kirche
Kirche Maria vom Siege

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.