St.-Nikolaus-Kirche am Altstädter Ring in Prag

St.-Nikolaus-Kirche

St.-Nikolaus-Kirche

In Prag gibt es zwei Kirchen mit gleichem Namen – St.-Nikolaus-Kirche. Die eine steht am Kleinseitner Ring gegenüber der Moldau, die andere am Altstädter Ring in der Nähe von dem Jan Hus Denkmal 50.0879708N, 14.4197750E.

Die St.-Nikolaus-Kirche am Altstädter Ring zählt zu den schönsten Kirchen in Prag, vor allem dank den farbenreichen Fresken mit Szenen aus den Leben der Heiligen Nikolaus und Benedikt.

Die heutige Kirche steht an der Stelle einer romanischen Pfarrkirche aus dem 13. Jahrhundert, die als Gemeindekirche diente, bevor die Teynkirche auf dem Altstädter Ring fertiggebaut wurde.

Die Kirche ist mit vielen religiösen Kämpfen verbunden.
Nach der Schlacht am Weißen Berg im Jahre 1620 wurde die Nikolauskirche von Benediktiner-Mönchen übernommen und im 18. Jahrhundert in einem barocken Stil umgebaut. Gebaut wurde auch das Klostergebäude, das aber im Jahre 1898 abgerissen wurde.

Nachtbeleuchtung

Nachtbeleuchtung

Während der Josephinischen Reformen wurde das Kloster und Kirche im Jahre 1787 aufgehoben und wertvolle innere Ausrüstung verkauft und weggebracht, viele Ornamente in der Kirche wurden entfernt.

Zwischen 1870 und 1914 wurde die St.-Nikolaus-Kirche der russisch-orthodoxen Kirchengemeinde vermietet.

Aus dieser Zeit kommen der prächtige Kristallkronleuchter (1400 kg), ein
Geschenk von dem russischen Zaren Nikolaus II. und das Altarbild des thronenden Christus.

Seit 1920, als hier die Tschechoslowakische Hissitenkirche gegründet wurde wird die St.-Nikolaus-Kirche von dieser Kirche verwaltet.

Im Inneren des Domes kann man viele Verzierungen von Bernardo Spinetti und Gemälde von Petr Assamo bewundern.

In der Kirche finden fast täglich Konzerte klassischer Musik statt. Im Winter sind die Sitze zwar beheizt, aber man sollte trotzdem warm bekleidet sein.

Detail der St.-Nikolaus-Kirche

Detail der St.-Nikolaus-Kirche


Kontakt:
Telefon: +420 224 190 991, +420 602 958 927, +420 606 064 769
E-Mail: office@svmikulas.cz
Web: www.svmikulas.cz

Zu der Kirche gelingt man mit der U-Bahn – Station Malostranská




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Altstädter Rathaus / Astronomische Uhr

Teynkirche
Teynkirche
Alter Jüdischer Friedhof
Jüdisches Museum in Prag
Prager Pulverturm
Gemeindehaus in Prag
Agneskloster
Karlsbrücke
Wenzelsplatz

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.