Schloss Buchlovice – Buchlowitz

Schloss Buchlovice

Schloss Buchlovice

Das Schloss Buchlovice – Buchlowitz N 49°5.03840′, E 17°20.22772′ befindet sich in dem gleichnamigen Städtchen Buchlovice ca 10 km von Uhreské Hradištĕ.

Das Schloss wurde unweit von der majestätischen Burg Buchlov errichtet, nachdem die Burg den Forderungen auf modernes bequemes Leben nicht mehr entsprach.
Das Barockschloss Buchlovice, einer der bedeutendsten barocken Adelpaläste Böhmens, schenkte Graf Johann Dietrich Peterswaldsky seiner italienischen Ehefrau Agnes Eleonore.

Seit 1800 besaß das Schloss bis 1945 das Geschlecht Berchtold, im Jahre 1945 wurde das Schloss verstaatlicht.

Das Schloss bilden zwei gegeneinander stehende Gebäude mit einem Hof mit einem Brunnen in der Mitte. Sehr interessant ist die mit Ornamenten an den Wänden verzierte Sala Terena.

Schlosspark

Buchlovice – Schlosspark

Zum Schloss gehören auch ein Terrassengarten und ein Schlosspark.

Der ursprünglich französische Garten wurde am Anfang des 18. Jahrhunderts zusammen mit dem Schloss angelegt.
In dem englischen Schlosspark kann man auch viele Skulpturen mit antiker Götter bewundern. Der damalige Besitzer Graf Friedrich brachte von seinen Reisen Samen und Pflanzen von exotischen Edelhölzern.
Der Park nimmt eine Fläche von 18 ha. Nach 1958 wurde er nach und nach erneuert und gehört zu den schönsten historischen Parkanlagen Tschechiens.
Seit 1981 findet hier jährlich in den Sommermonaten eine große Fuchsien-Ausstellung statt.

Schlosshof mit Brunnen

Schlosshof mit Brunnen

Während der Regierung vom Grafen Leopold Berchtold wuchs die Bedeutung des Schlosses Buchlovice. Er diente als Diplomat in London, Paris und St. Petersburg. Im Jahre 1908 kam auf dem Schloss unter seinem Patronat zu einem Treffen von dem russischen und dem österreichisch-ungarischen Außenminister. Hier wurden die politischen Einflusssphären zwischen den beiden Ländern auf dem Balkan beschlossen, was zum Schluss zu dem Kriegsausbruch führte.
.
Im Schloss kann man 18 historische im Barock-, Rokoko- und Neurokokostil eingerichtete Räume, ein Musiksaal und viele Kuriositäten bewundern.
In der Schlossbibliothek gibt es z.B. einen Sessel, der leicht in eine Leiter verwandelt werden kann. Sehr interessant ist auch ein Hausaltar, der aus der nicht weit entfernten Burg Buchlov stammt.

Kontakt:
Telefon: +420 572 434 240
E-Mail: buchlovice@npu.cz
Web: www.zamek-buchlovice.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Burg Buchlov
Velehrad
Staré Město bei Uherské Hradiště – Museum von Großmähren
Der Baťa/Kanal (Baťův kanál)
Kroměříž
Schloss Milotice / Milotitz
Freilichtmuseum Strážnice / Straßnitz

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.