Brauereimuseum Pilsen

Bekanntes Pilsner Bier

Bekanntes Pilsner Bier

Das Brauereimuseum in Pilsen 49°44’55.459″N, 13°22’50.902″E ist das einzige seiner Art in der Welt, das in einem ursprünglichen brauberechtigten Haus betrieben wird.

Hunderte Exponate führen die Besucher durch die Geschichte des Brauereiwesens vom Altertum bis zur Gegenwart. Man kann sich in einem historischen Gasthaus mit origineller Einrichtung.und Gegenständen erfrischen. Sehenswert sind auch ein Labor aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts, eine Malzdarre, Keller mit einem Kühlschrank, eine Bierflaschensammlung und und auch eine Exposition mit Kuriositäten.

Wer das kleinste Bierfass der Welt oder einen nur ein Zentimeter großen Bierkrug sehen will, muss das Brauereimuseum in Pilsen besichtigen.

In dem Museum befindet sich auch der Eingang in die sog. unterirdischen Keller. Sie dienten früher zu wirtschaftlichen und technischen Zwecken. Die Keller erstrecken sich unter der Altstadt und werden von vielen Räumen und Gängen gebildet, die schon seit der Gründung der Stadt Pilsen entstanden. In den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts wurden sie dann zusammenverbunden.Dieses komplizierte Labyrinth zählt mit seiner Länge von fast 20 km zu den größten in Mitteleuropa.

Das Brauereimuseum kann individuell oder mit einem Museumführer (auch in deutscher Sprache) besichtigt werden.
Ausleihen kann man sich einen gedruckten Museumführer, oder einen Audioguide, die den Besucher auch in deutscher Sprache durch das Museum führen.

Bei der Besichtigung sollte man mit ca. 1,5 St. rechnen.

Kontakt:
Pivovarské muzeum
Veleslavínova 58/6
Tel.:+420 377 235 574
E-Mail: muzeum@prazdrojvisit.cz
Web: http://www.prazdrojvisit.cz

Unterirdische Keller:
www.plzenskepodzemi.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Kloster Plasy
Schloss Bischofteinitz/Horšovský Týn
Wasserburg Schwihau / Švihov
Schloss Horschowitz (Hořovice)
ZOO Pilsen
Pilsen – St.-Bartholomäus-Kathedrale


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.