Zoologischer Garten in Prag

Zoo Prag

Zoo Prag[

Der Prager Zoologischer Garten liegt nördlich von dem Stadtzentrum im Stadtgebiet Troja 50.1167075N, 14.4109931E. Das waldige und gegliederte Gelände des Talbeckens Troja ist ideal für die Zucht der Tiere.

Die Geschichte des Zoogartens fängt schon im Jahre 1881 an, wo die Idee, einen Zoopark in Prag zu haben das erste mal auftauchte.
Im Jahre 1931 wurde der Zoologische Garten das erste mal für die Öffentlichkeit eröffnet. Damals gab es in dem Zoo 200 Tiere.

Der Zoo nimmt eine Fläche von 60 Hektar. Die Besucher können hier 670 Tierargen und fast 5 Tausend Einzelexemplare bewundern.
Jedes Jahr besuchen den Zoologischen Garten in Prag mehr als eine Million Besucher.

Seilbahn im Zoo Prag

Seilbahn im Zoo Prag

Im Jahre 2008 wurde der Prager Zoo von der Zeitschrift Forbes als den 7. besten Zoo der Welt gewertet.

Im Jahre 2002 wurde fast eine Hälfte des Gartens von dem Hochwasser stark beschädigt, die Renovierung dauerte mehrere Jahre.

Und was alle bietet das Areal des Gartens seinen Besuchern?
Zu den bekanntesten Attraktionen gehören das Tal der Elefanten mit einer zahlreichen Elefantenherde, sehr beliebt ist die Prager Gorillafamilie in dem Gorilla-Pavilon, interessant ist die Raubvogel-Voliere, das Afrikahaus und andere.
In dem Zoo gibt es eine Seilbahn, einen kleinen Zoo-Zug, Kinderspielplätze, Restaurants und einen Aussichtsturm.

 Blue-winged Kookaburra

Blue-winged Kookaburra

In dem Kinderzoo können die Kinder Haustiere füttern und streicheln.

Den Besuchern steht auch ein elektronisches Informationssystem zur Verfügung.

Den Zoo-Garten kann man entweder individuell besichtigen, möglich ist auch eine Besichtigung mit Führung.
Außerdem laufen hier das ganze Jahr viele spezielle Programme, wie z.B. Nachttouren u.s.w..

Und noch eine Besonderheit. In dem Prager Zoo werden seit dem Jahre 2001 erfolgreich Przewalski-Pferde gezüchtet. Im Jahre 2011 wurden 4 Pferde in die mongolischen Ebenen zurückgeführt.

In den Zoo – Garten kann man mit dem Auto, Bus, mit der Straßenbahn, mit einer Fähre oder sogar mit einem Dampfer auf der Moldau (die Fahrt dauert ca. 75 Minuten) kommen.

Mit dem Bus Nr. 112 aus Nádraží Holešovice (Station der U-Bahn Linie C).
Mit der Straßenbahn Nr. 17 von Sídliště Modřany, Haltestelle Trojská, weiter mit dem Bus Nr. 112

Jeden Tag pendelt zwischen Podbaba und Podhoří eine Fähre. Von hier kann man dann entweder ca. 1,5 km zu Fuß gehen oder mit dem Bus oder 112 oder 236.

Kontakt:
Telefon: +420 296 112 230
E-Mail: pr@zoopraha.cz
Web: www.zoopraha.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Technisches Nationalmuseum
Agneskloster
Altstädter Ring
Prager Burg

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.