Schloss in Bystřice pod Hostýnem

Schloss Bystřice pod Hostýnem

Schloss Schloss in Bystřice pod Hostýnem

Das Schloss in Bystřice pod Hostýnem N 49°24.05612′, E 17°40.37490′ (in Ostmähren) war ursprünglich eine spätgotische Festung aus dem 15. Jahrhundert.
Im Unterschied zu anderen Schlössern, wo die ursprüngliche Festung umgebaut wurde, blieb bei dem Schloss in Bystřice die Festung als Vorschloss des späteren Schlosses und das Schloss selbst wurde nach und nach angebaut.

Das Gebäude des Schlosses wurde von mehreren Bränden teilweise zerstört, aber jedes mal wieder rekonstruiert.

Die heutige Gestalt bekam das Schloss im 18. Jahrhundert.
Ende des 18. Jahrhundert war das Schloss ein Zentrum des kulturellen Lebens. Es wurde hier ein Schlosstheater gegründet, zum Schloss gehörte auch die Schlosskapelle.

Im Erdgeschoss wurde eine kleine Keramik- Manufaktur errichtet.
Der märchenhafte Schlosspark zählte im 19. Jahrhundert zu den schönsten Parkanlagen in Mähren. Im Park stand sogar ein Treibhaus, in dem exotische Pflanzen gezüchtet wurden.
Im Jahre 1897 besuchte das Schloss Kaiser Franz Josef II., der von hier große militärische Manöver steuerte.

Sonnenuhr

Sonnenuhr an der Wand

Das Schloss wechselte oft Besitzer, die bekanntesten war das Geschlecht Laudon, das das Schloss für lange 106 Jahre besaß.
Aus diesem Geschlecht stammt auch der bekannte Wehrführer Ernest Gideon Laudon, dessen Statue bis heute im Schlosspark steht.

Unter dem letzten Mitglied des Geschlechtes kam die Herrschaft pleite und das Schloss wurde im Jahre 1934 vom Staat gekauft.

Nach dem Jahre 1945 wurde das Schloss als Militärlager mit Sanitätsmaterial genutzt.

Bei der Besichtigung, die ca. 60 Minuten dauert lernt man viel über die Bauentwicklung des Schlosses. Besichtigen kann man einzelne Gebäude, Keller, Erdgeschoss – im Museum eine Exposition mit Keramik, den Rundsaal (heute dient zu Kulturzwecken) im ersten Stock und nicht rekonstruierte Wohnräume ohne Ausstattung.

Die Führungen finden auch in deutscher Sprache statt, man kann auch Texte in deutscher Sprache nutzen.

Kontakt
Telefon: +420 573 501 966, 573 501 901
E-Mail: info@mubph.cz
Web: www.bystriceph.cz , www.mubph.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Wallfahrtsort Svatý Hostýn
Burg Helfštýn/Helfenstein
Freilichtmuseum Rožnov
Schloss Vizovice / Wisowitz
Schloss und Zoo Lešná / Leschna
Kromĕříž / Kremsier
Schloss in Kromĕříž / Kremsier

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.