Schloss in Benátky nad Jizerou

Auf der Strecke zwischen Prag und Mladá Boleslav liegt malerische Stadt Benátky nad Jizerou. Historischer Stadtkern steht seit dem Jahre 1990 unter Denkmalschutz.

Schloss Benátky nad Jizerou

Schloss Benátky nad Jizerou

Von Touristen wird die Stadt vor allem wegen ihrem Schloss 50°17’27.289″N, 14°49’20.664″E besucht.
Das Schloss in Benátky nad Jizerou wurde wahrscheinlich an der Stelle eines älteren Klosters gebaut. Ein Teil des Schlosses kommt schon aus dem Anfang des 16. Jahrhunderts. Damaliger Besitzer Friedrich von Donin ließ sich hier einen repräsentativen Sitz bauen. In nächsten Jahrzehnten wurde das Schloss noch baulich geändert.
Erst Ende des 17. Jahrhunderts kam zu einer großen Rekonstruktion und Umbau des Schlosses. Damals hat das Schloss die heutige Gestalt bekommen.

Dank guten Beziehungen mit dem Grafen Sporck, gewann das Schloss in Benátky nad Jizerou Skulpturen von dem berühmten Bildhauer M. Braun, die für die Verzierung des Schlosses Kuks bestimmt waren.
Nach dem Ersten Weltkrieg wurden diese kleinen Zwergstatuen nach Lysá nad Labem gebracht, heute kann man sie im Garten des Schlosses in Nové Mĕsto nad Metují bewundern.

Seit Ende des 19. Jahrhunderts verfiel das Schloss. Erst im Jahre 1920, wo das Schloss von der Stadt gekauft wurde, wurde mit Reparaturen und Restaurierungsarbeiten angefangen.
Im Jahre 1937 wurden Sgraffiti an der Fassade entdeckt, auch die Innenräume wurden restauriert. Weitere Rekonstruktionen verliefen dann in den 80er und 90er Jahren letzten Jahrhunderts.

Das Spielzeugmuseum

Das Spielzeugmuseum

Im Schloss in Benátky nad Jizerou hielten sich aber auch berühmte Persönlichkeiten auf.
Auf die Einladung von dem Kaiser Rudolf II. kam im Jahre 1599 nach Prag dänischer Astronom Tycho de Brahe. Rudolf II. wollte ihn bei der Errichtung eines Observatoriums unterstützen. Der Astronom sollte in einem Schloss in der Nähe von Prag untergebracht werden. Wegen seiner günstigen Lage für die Beobachtung der Himmelkörper entschied sich Ticho de Brahe für das Schloss in Benátky.

Mit seiner Familie zog er in das Schloss in dem zweiten Stock führte er seine astronomischen Messungen und Beobachtungen durch.

Im Jahre 1600 besuchte ihn in Benátky sogar der württembergische Mathematiker, Astrologe und Astronom Johannes Kepler. Die Zusammenarbeit von diesen zwei Persönlichkeiten gestaltete sich allerdings schwierig und Kepler verließ enttäuscht Benátky nad Jizerou.

Das Schloss

Das Schloss

Heute können die Besucher des Schlosses in der astronomischen Abteilung des Museums astronomische Geräte bewundern und sogar ausprobieren.

In einem Raum kann man sich auch den Meridian von Benátky anschauen, den der Astronom auf dem Fußboden markiert hat.

Weitere Persönlichkeit, die sich im Schloss in Benátky aufhielt, war berühmter tschechischer Komponist Bedřich Smetana. Der wirkte von 1844 bis 1847 im hiesigen Schloss als Musiklehrer.

Außer den Räumen, die dem Astronomen Ticho de Brahe und dem Komponisten Bedřich Smetana gewidmet sind, kann man noch die Spielzeugexposition besichtigen.
Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene staunen bei den Puppen aller Arten aus der ganzen Welt, bei einer großen Sammlung von Kindernähmaschinen und Autos aus Blech oder Holz.

Kontakt:
Telefon: +420 326 316 682
E-Mmail:muzeum@benatky.cz
Web:www.benatky.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Skoda – Muzeum Mladá Boleslav
Mělník
Freilichtmuseum in Přerov
Poděbrady

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.