Schloss Hradec nad Moravicí – Grätz

Rotes Schloss in Hradec nad Moravicí

Rotes Schloss in Hradec nad Moravicí

Ca. 8 km von der schlesischen Stadt Opava (Nordmähren) steht das Rote Schloss 49.8639653N, 17.8742094E, ein Wahrzeichen der Stadt Hradec nad Moravicí.

Bereits im 9. Jahrhundert stand auf einem hohen Felssporn eine slawische Feste, die später zu einer fürstlichen Burgstätte und im 13. Jahrhundert zu einer steinernen Burg umgebaut wurde.

Im Dreißigjährigen Krieg wurde das Schloss von den Schweden besetzt, eine Zeit diente es sogar als Falschmünzerei.

Ende des 18. Jahrhunderts wurde das Schloss im modernen Empirebaustil umgebaut.

Weises Schloss

Weises Schloss

Seine heutige Gestalt erhielt das Schloss im 19. Jahrhundert, als es in der romantischen Tudor-Gotik umgebaut wurde – angebaut wurden das so genannte „Rote Schloss“ und an der Südseite der „Weiße Turm“.Bis 1945 besaß das Schloss das Geschlecht Lichnovský, das hier für lange 150 Jahre wohnte.

Heute ist das Schloss Hradec nad Moravicí der Öffentlichkeit zugänglich.
Die Besucher können die luxuriöse Einrichtung bewundern, die unter anderem an die berühmten Komponisten Ludwig van Beethoven und Franz List erinnert. Sie waren auf dem Schloss, das im 18. Jahrhundert ein kulturelles Zentrum darstellte.

Weißer Turm

Weißer Turm

An den Aufenthalt von Beethoven erinnert der alljährliche Klavierwettbewerb Beethovenův Hradec – Beethovens Hradec.

Im Schloss kann man außer anderem auch eine Bildhauergalerie und ein Konzertsaal besichtigen. Im Schwarzen Turm gibt es dann ein Restaurant.

Zu einem Spaziergang lockt ein 130 ha großer Park im englischen Stil aus dem 19. Jahrhundert.

Kontakt:
Telefon: +420 553 783 915
E-Mail: hradecnadmoravici@ostrava.npu.cz
Web: www.zamek-hradec.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Schloss Raduň
Ostrava / Ostrau
ZOO Ostrava
Burg Helfštýn/Helfenstein
Burg Štramberk
Tatra Museum Kopřivnice
Burg Hukvaldy / Hochwald

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.