Náchod

Náchod 50°24’59.775″N, 16°9’44.708″E liegt in Ostböhmen an dem Fluss Mettau (Metuje) ca. xxx km nördlich von Königgrätz (Hradec Králové).

Náchod

Náchod – Marktplatz und Schloss

Das erste, was man beim Besuch von Náchod unsere Aufmerksamkeit fesselt, ist das auf einer Anhöhe über dem Marktplatz liegende Schloss.

Seine Geschichte fängt bei Hron von Načerat an, der um 1250 über Náchod eine Burg errichten ließ. Sie sollte den Landespfad von Prag nach Breslau sichern. Die Burg wurde später zum Schloss umgebaut und wechselte seine Besitzer. Im Jahre 1945 wurde das Schloss enteignet und ging in den Besitz vom Staat über..
Die meisten Sehenswürdigkeiten von Náchod sind auf dem Marktplatz zu finden.

Neues Rathaus

Neues Rathaus

Die Dekanatskirche St. Laurentius (Kostel sváteho Vavřince) aus dem 14. Jahrhundert. Vor der Kirche steht die Dreifaltigkeitssäule aus dem Jahre 1695.
Neues Rathaus
aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts mit den von dem bekannten tschechischen Maler Mikoláš Aleš gemalten Szenen

Aber das sprangen wir in der Geschichte zu weit. nach vorne.
Im Jahre 1620 kam der „Winterkönig“ Friedrich von der Pfalz, nach der verlorenen Schlacht am Weißen Berge auf seiner Flucht nach Náchod. In der Pflasterung auf Kamenice (Steinerne Gasse) kann man bis jetzt einen Hufeisen vom Friedrichs Pferd finden. Es sollte das Pferd bei der Flucht seines Herrn verlieren.

Nach dem Besuch vom Schloss kann man durch eine Allee zu einem kleinen Friedhof mit einem im Jahre 1762 errichteten Kreuz kommen. Das Kreuz wurde hier zum Gedenken an die im Siebenjährigen Krieg gefallenen Soldaten errichtet.

Náchod - Schloss

Schloss Náchod

Noch ein wichtiges Ereignis spielte sich am 27. Juni 1866 in der Nähe von Náchod ab. Bei der Schlacht bei Náchod trafen sich preußische und österreichische Truppen. Wen Geschichte interessiert, der sollte sich den 8,5 km langen Lehrpfad „Náchod – Vysokov – Václavice 1866“ nicht entgehen lassen. Errichtet wurde er im Jahre 1998 und führt die Besucher auf die Orte des Krieges 1866. Anfang des Lehrpfades ist unweit von dem Schloss Náchod und letzte Halte ist in der Ortschaft Václavice.

Kontakt:
Telefon:+420 491 420 420
E-Mail: info@icnachod.cz
Web:http://www.icnachod.cz/ic/




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung von Náchod:
Festung Dobrošov
Adlerebirge – Orlické hory
Schloss Nové Město nad Metují
Stausee Rozkoš
Ratibořice – Grossmuttertal und Schloss

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.