Freilichtmuseum (Hanácký skanzen) Příkazy

Wer sehen will, wie vor 200 Jahren typische Häuser in dem hannakischen Gebiet aussahen, sollte das Freilichtmuseum der Volksarchitektur in Příkazy 49°38’41.711″N, 17°8’21.115″E, unweit von Olmütz – Olomouc besichtigen.

Das Hauptexponat des Freilichtmuseums ist der Bauernhof Kameníček aus dem Jahre 1875 mit vier Scheunen aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

In dem Bauernhof gibt´s eine Exposition, wo man viel über das Leben vor 200 Jahren erfahren kann. Man kann sich z.B. anschauen, wie früher gewaschen und gebügelt wurde.
Ein Teil der Exposition stellt auch eine Spielzeugsammlung dar.

In den Scheunen stehen Maschinen und Geräte, die in der Landwirtschaft, z.B. bei der Ernte verwendet wurden – (Dreschmaschinen, Pflüge, Schrotmühlen und andere).

In dem Freilichtmuseum kann man nicht nur landwirtschaftliche Maschinen bewundern, sondern auch Maschinen und Werkzeuge, die früher von den Handwerkern verwendet wurden.

Vertreten sind hier praktisch alle Berufe – Kaminbauer, Tischler, Schmiede, Schuhmacher und andere.

Klassische Besichtigungen werden durch verschiedene Veranstaltungen ergänzt.
Die Besucher können hautnah das Leben unserer Vorväter erleben – bei den interaktiven Demonstrationen werden hier die Ente und Getreidedrusch vorgestellt.

Im Sommer und in der Weihnachtszeit finden hier verschiedene Handwerksmärkte, Ausstellungen usw..

In den Galerien in damaligen Kornspeichern finden jährlich auch 4 Ausstellungen statt.

Im Areal des Freilichtmuseums kann man auch ein typisches Wirtshaus – „Hospůdka u berana“ besuchen,.

Die Besichtigung des Areals dauert ca. 1,5 Stunden.

Kontakt:
Telefon: +420 585 967 310
E-Mail: svec@olomouc.npu.cz
Web: http://www.hanackeskanzen.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Olomouc / Olmütz
ZOO Olomouc / Olmütz
Svatý Kopeček /Heiligenberg bei Olmütz
Schloss Náměšť na Hané / Namiescht
Schloss Čechy pod Kosířem
Burg Sternberg/Šternberk
Burg Bouzov / Busau

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.