Franz Kafka Museum – auf der Spur des berühmten Schriftstellers

Franz Kafka

Franz Kafka

Das Leben von dem tschechischen, deutsch schreibenden Schriftsteller Franz Kafka (1883-1924) ist eng mit Prag verbunden.

Obwohl er Prag in seinen Romanen nie erwähnt, wurde er von der Stadt sehr stark beeinflusst. In Prag verbrachte er sein ganzes Leben.

Geburtshaus
Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 in einem Haus in der Nähe von der St. Niklaskirche geboren. In den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts besuchte Kafka das Deutsche Gymnasium am Kinský Palais.
Von dem Haus, das bei der Sanierung der Judenstadt (das Haus stand damals direkt an dem jüdischen Ghetto) niedergebrannt wurde, blieb eigentlich nur die alte Pforte erhalten.
In diesem Haus wohne die Familie aber nur kurz, später zog Kafka mehrmals um.
An dem Haus ist eine Gedenktafel und eine Büste von Kafka. In dem Haus selbst gibt es dann eine kleine Ausstellung.
Das Haus steht an der Ecke Kaprova/Maiselova-Straße, Franz-Kafka-Platz -Námĕstí Franze Kafky 3.

Kafka Museum

Kafka Museum

Über das Leben des weltberühmten Schriftstellers erfährt man mehr in dem Kafka – Museum in Cihelná Straße 2b.
Unter den Exponaten der Dauerausstellung kann man Erstauflagen seiner Werke, Fotos, Korrespondenz, Manuskripten, eine audiovisuelle Show und viel anderes finden. Man lernt viel davon, was alles das Leben von dem Schriftsteller beeinflusste.
Im Museum ist auch ein kleines Geschäft mit Kafkas Romanen und biografischen Büchern.
Beeindruckend ist der Brunnen im Hof von dem tschechischen Künstler David Černý. Aber das Kunstwerk muss man mit eigenen Augen sehen.

Zu dem Museum kommt man mit der U-Bahn – Station Malostranská

Es gibt aber viele Plätze in Prag, wo man auf den Schriftsteller Franz Kafka stößt.

Kafka Denkmal

Kafka Denkmal

In Dušní – Straße steht das Franz Kafka Denkmal. Es ist eine Kafkas Statue, die auf den Schultern von einem großen kopflosen Mann steht. Die Skulptur stellt die Verbindung des Schriftstellers mit seinem Werk dar.

Im Jahre 1915 zog Franz Kafka in die Dlouhá-Straße 16 um. Hier konnte er aber keine Ruhe für seine Arbeit finden, so verbrachte er viel Zeit bei seiner Schwester in der Nähe von der Prager Burg (Hausnummer 22).

Kafka wurde auf dem neuen jüdischen Friedhof im Grab seiner Eltern begraben (Sektor 21).
Der Friedhof befindet sich in der Nähe von der U-Bahn-Station Želivského.

Kontakt Kafka Museum:
Cihelná 2b
Praha 1
GPS: 50.088072, 14.409849
Telefon: +420 257 535 507
E-Mail: kafkashop@kafkamuseum.cz
Web: www.kafkamuseum.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung von dem Kafka-Museum
Karlsbrücke
Insel Kampa
Kirche Maria vom Siege
St.-Nikolaus-Kirche
Prager Burg
Jüdisches Museum in Prag
Altstädter Ring


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.