Die Schneekoppe (Snĕžka)

Schneekoppe

Die Schneekoppe

Die Schneekoppe 50°44’9.685″N, 15°44’22.798″E ist der höchste Berg der Tschechischen Republik – 1602 m. Über den Gipfel von der Schneekoppe verläuft die Grenze zwischen Tschechien und Polen

Das Riesengebirge wurde von den Touristen schon im 18. Jahrhundert entdeckt, im 19. Jahrhundert kam dann zu einem Aufschwung der Touristik im Riesengebirge.
Auch die Schneekoppe (Snĕžka) wurde von immer mehreren Touristen besucht. Zu den „VIP“, die den Gipfel von der Schneekoppe bestiegen, gehören z.B. John Quincy Adams (Präsident der USA in den Jahren 1825-1829), preußisches Königspaar Friedrich Wilhelm III. und seine Frau Königin Luise , sowie deutscher Wischenschaftler und Dichter J.W. Goethe.

Der Gipfel von der Schneekoppe ist entweder zu Fuss oder mit einer 4erKabinen – Bahn zugänglich. Die Talstation ist in Petzer (Pec pod Snĕžkou), die Zwischenstation dann auf dem Berg Růžová hora. Die Bergstation liegt dann knapp unterhalb des Gipfels der Schneekoppe. (Mit dem Bau der neuen Seilbahn wurde im September 2011 angefangen). Diese neue Kabinenseilbahn ersetzte eine alte Seilbahn, die unglaubliche 63 Jahre im Betrieb war. (Am Anfang wurde mit 17 jahren gerechnet).

Die Schneekoppe

Gipfel der Schneekoppe


Auf dem Gipfel der Schneekoppe stehen mehrere Objekte. Auf der polnischen Seite die 14 Meter hohe Laurentiuskapelle (Kaplica św. Wawrzyńca) aus dem Jahre 1681, die Bergbaude mit Restaurant und mit der Wetterstation aus den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts (im Volksmund wegen ihrem futuristischen Aussehen UFO genannt) .
Auf der tschechischen Seite stehen dann eine kleine Barockkapelle und im Jahre 2007 eröffnete neue tschechische Poststelle (auf der Stelle der im Jahre 1868 gebauten Baude Česká bouda mit einem Postamt).

Zu Fuss kann man den Gipfel von der Schneekoppe von der tschechischen Seite durch mehrere Wege erreichen.
Von Petzer (Pec pod Sněžkou) über einen blau markierten Weg durch den Riesengrund (Obří důl.) oder über den Berg Růžová hora. Weitere Wege – von Großaupa (Velká Úpa) oder von Ober-Kleinaupa (Horní Malá Úpa).
Andere Möglichkeit ist der sog. Freundschaftsweg (rote Markierung), der entlang der Grenze führt.




Unterkunft in der Nähe:

Sehenwertes in der Umgebung:
Petzer – Pec pod Sněžkou
Harrachsdorf – Harrachov
Spindlermuehle – Špindlerův Mlýn
Janské lázně – Johannisbad

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.