Das technische Museum der Automarke Tatra in Kopřivnice – Nesseldorf

Tatra Muzeum in Kopřivnice

Tatra Muzeum in Kopřivnice

Im Tatra-Museum in Kopřivnice – Nesseldorf 49.5995811N, 18.1435086Efindet man Ausstellungsobjekte, die die Geschichte der Firma Tatra dokumentiert.

Am Anfang stand in Kopřivnice eine kleine Werkstatt, in der Kutschen und Schlitten gebaut wurden.
Innerhalb von ein paar Jahrzehnten wurde die Firma Tatra eine legendäre Automarke.
Die Firma Tatra stand an der Spitze der Automobilindustrie in den tschechischen Ländern (bis 1918 in dem damaligen Österreich – Ungarn) und später in der Tschechoslowakei.

Seit dem Jahre 1997 können Besucher in dem Museum Kopřivnice auf einer Fläche von 4.921 Quadratmetern mehr als 60 Personenwagen und Lastwagen aus allen Epochen der Produktion der Firma Tatra bewundern.

Tatra T57a

Tatra T57a

Sehr interessant sind nicht nur die Fahrzeuge selbst, sondern auch ihre Teile – Fahrgestelle und Motoren.
In dem Museum findet man sogar ein Sportflugzeug – den Doppeldecker Tatra 131 und einen Triebwagen – ein Vertreter der Tatra-Eisenbahnwagenproduktion.

Unter den Exponaten kann natürlich nicht fehlen das erste, im Jahre 1897 gebaute Automobil im damaligen Österreich-Ungarn das Automobil „Präsident“.

Zu sehen ist außer anderen auch das Fahrzeug Tatra 787, in dem die tschechoslowakische Abenteurer Zikmund und Hanzelka drei Kontinente durchreisten.

Die Ausstellung ergänzen verschiedene Modelle, Designentwürfe und Trophäen aus vielen Sportbewerben und andere Raritäten.

Tatraplan

Tatraplan

Viele zusätzliche Informationen bieten 7 mehrsprachige audiovisuelle Anlagen.

Das Tatra – Museum in Kopřivnice ist ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie.

Kontakt:
Telefon: +420 556 808 421
E-Mail: recepce@tatramuseum.cz
Web: www.tatramuseum.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Burg Štramberk
Burg Hukvaldy / Hochwald
Freilichtmuseum Rožnov
Beskiden/Beskydy
Stausee Žermanice -Zermanitz
Talsperre Těrlicko
Ostrava / Ostrau

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.