Zoologische Gärten

Schloss und Zoo Lešná – Leschna

Schloss Lešná - Leschna

Schloss Lešná – Leschna

Das Schloss Lešná – Leschna N 49°31.18102′, E 17°55.78282′, das zusammen mit dem Zoo ein Komplex bildet, befindet sich ca. 5 Kilometer von der Stadt Zlín.

Das romantische Schloss wurde Ende des 19. Jahrhunderts anstelle eines abgerissenen Barockschlosses im Jugendstil und im schweizerischen Stil gebaut. Die Innenräume wurden mit modernster Technik ausgestattet – mit der Zentralheizung, Wasserleitung mit heißem Wasser, mit Spülklosett und sogar mit Heimfernsprecher.
Diese technischen Einrichtungen waren aber in Harmonie mit zahlreichen Schnitzereien und Intarsien und den originellen Möbeln. Das neue Schloss wurde zu einem Hauptsitz von Seilern, die das Schloss bis dem Jahre 1945 besaßen.

Bei der Besichtigung kann man 11 stilvoll eingerichtete Zimmer bewundern. In den oberen Etagen gibt es reiche Porzellansammlungen, Gemälde und Reiseandenken, im Erdgeschoss ein Naturkundemuseum mit Terrarien und Aquarien.
Die Besichtigung dauert ca. 45 Minuten.

Zoobahn

Zoobahn

Zugleich mit dem Schloss wurde auch ein Schlosspark im englischen Stil angelegt (52 ha). In dem Park war bis dem Zweiten Weltkrieg ein Tierpark. Nach 1948 wurde der Tierpark zu einem ZOO verwandelt, wo man 240 Tierarten (u.a. Elefanten, Nashörner, Gorillas, Seebären, Löwen und Giraffen) bewundern kann. Außer den Tieren sind im Park auch seltene alte Bäume Edelhölzer aus mehreren Kontinenten und Gehege mit Reitmöglichkeiten (Pferde und Ponys).

Der Zoo ist von den Touristen häufig besucht.
Interessant ist die Aufteilung nach zoogeografischen Gebieten.
Einen Tropischen Wald kann man in der Tropenhalle Yucatan erleben, im afrikanischen Pavillon gibt es einheimische Hütten und afrikanische Tiere, in anderen Abteilungen gibt es Inseln mit exotischen Tieren.

Treibhaus

Treibhaus mit exotischen Pflanzen

Parken kann man in der Nähe von dem Zoo.

In dem Areal finden viele Kulturveranstaltungen statt, Rundreisen mit der Zoobahn und andere Attraktionen, besonders für Kinder.

Kontakt:
ZOO und Schloss:
Telefon: +420 577 914 180
E-Mail:office@zoozlin.eu
Web: http://www.zoozlin.eu/




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Kromĕříž / Kremsier
Schloss in Kromĕříž / Kremsier
Schloss Chropynĕ
Wallfahrtsort Svatý Hostýn
Schloss in Bystřice pod Hostýnem
Schloss Vizovice / Wisowitz
Heilbad Luhačovice / Luhatschowitz
Der Baťa/Kanal (Baťův kanál)
Velehrad

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!

Der ZOO Brünn

Arktischer Wolf

Arktischer Wolf

Der Tiergarten in Brünn 49°13’45.933″N, 16°32’0.301″E wurde schon im Jahre 1953 angelegt. Er befindet sich am Rande von Brünn, in dem Stadtteil Bystrc, unweit von dem Brünner Stausee.
Einen Besuch vom ZOO Brün kann mit einer Schifffahrt auf dem Stausee verbinden – es gibt sogar einen günstigen Combi – Ticket für die Schifffahrt und den Zoobesuch.

Der ZOO erstreckt sich auf einer Fläche von 65 ha, bewundern kann man hier fast 1400 Tiere, Zoo-Garten spezialisiert sich auf die Zucht der Tiere, die in Europa, Nordasien und Nordamerika leben.

Von den Kindern ist vor allem der sog. Kinder-Zoo mit Schaukeln, Rutschbahnen und anderen Attraktionen beliebt.
Die Kinder erleben hier aber auch einen nahen Kontakt mit den Tieren – sie können einen Pony reiten, Ziegen, Kaninchen und andere Haustiere streichen.
(mehr …)

Pilsen – Zoologischer und Botanischer Garten

Afrikanisches Restaurant

Afrikanisches Restaurant

Der zweitälteste Zoologische Park in Tschechien – der Zoologische Garten in Pilsen 49°45’33.698″N, 13°21’36.948″E wurde schon im Jahre 1926 eröffnet.

Im Jahre 1963 wurde in Pilsen ein botanischer Garten gegründet, der im Jahre 1981 mit dem Zoologischen Garten verbunden wurde. In der Tschechischen Republik ist das ein einziger Garten, wo ein Tiergarten und Botanischer Garten verbunden sind. Der Besucher sieht dann die Tiere in natürlichen Gruppen und in einer natürlichen Umgebung.

Der Pilsener Tiergarten erstreckt sich auf einer Fläche von 21 ha..
In dem Zoologischen garten werden heute über 1 300 Tierarten gehalten, gesamt ca. 6 500 Stück.
(mehr …)

Reichenberg – Liberec

Jeschken - Ještěd

Jeschken – Ještěd

Reichenberg (Liberec) ist die größte Stadt Nordböhmens, begrenzt vom Isergebirge (Jizerské hory) und vom Jeschkengebirge (Ještĕdský hřbet). Prag und Liberec verbindet die Europastraße 442, die weiter richtung Görlitz und Ústí nad Labem führt.

Gerade im Jeschkengebirge liegt Reichenbergs Wahrzeichen Gipfel Jeschken (Ještĕd).

Besiedelt wurde die Gegend im 13. Jahrhundert von den deutschen Siedlern. Ihre goldene Zeit erlebte die Stadt im 16. Jahrhundert, wo in diesem Gebiet viele Leinenwebereien unt Tuchmachereien entstanden. Viele von ihnen wurden dann im 18. Jahrhundert zu Manufakturen geändert. Zu dieser Zeit erlebte Reichenberg einen großen Aufschwung und nach Prag war Reichenberg die zwitgrößte Stadt in Böhmen. In der Stadt gab es 50 Textilfirmen und 60 metallverarbeitende Fabriken.
(mehr …)

Zoologischer Garten in Dvůr Králové

ZOO Dvůr Králové

Nashorn in ZOO Dvůr Králové

ZOO Dvůr Králové 50°26’4.779″N, 15°47’55.856″E, der zweitgrößte Zoo-Garten Tschechiens liegt ca. 40 km nördlich von Königgrätz (Hradec Králové) in dem westlichen Teil der Stadt Dvůr Králové.

Das Tor von dem ZOO öffnete sich das erste mal für die Öffentlichkeit im Jahre 1946. Damals hatte der ZOO die Fläche von 6,5 ha.. (Heutzutage ca. 60 ha).

Seit den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts orientiert sich der Zoo-Garten vor allem auf afrikanische Tiere.
(mehr …)