Burg Točník

Burg Točník

Burg Točník

Die Burg Točník 49°53’27.706″N, 13°53’16.245″E, eine der größten Burgruinen Tschechiens, liegt in der Gemeinde Točník, unweit von Beroun in Tschechien.

Sie wurde Ende des 14. Jahrhunderts von Wenzel IV. wahrscheinlich als Ersatz für die vom Brand vernichtete Burg Žebrák errichtet.

Es ist sicher, dass eine so große Burg nicht nur als ein Jagdschloss gebaut wurde. In der Burg befindet sich ein großer Saal (34 x 15 Meter), der den repräsentativen Zwecken diente.

Das letzte mal besuchte der König die Burg Točník im Jahre 1415. Nach dem Tode des Königs wechselte die Burg mehrere Besitzer, im 16. Jahrhundert wurde sie im Renaissancestil umgebaut.
Während des Dreißigjährigen Krieges diente die Burg als Zuflucht für die Ortsbevölkerung und nach dem Krieg blieb die Burg verlassen und in nächsten Jahren verfiel sie dramatisch.

Der letzte Besitzer der Burg, Josef Colloredo-Mansfeld verkauft im Jahre 1923 beide Burgen (Točník und Žebrák) dem Klub der tschechoslowakischen Touristen. Der Klub führte zwar einige Rekonstruktionen, aber leider ohne Fachaufsicht.
Seit dem Jahre 1953 sind die Burgen Točník und Žebrák im Besitz des tschechischen Staates.

Innenräume

Innenräume der Burg

Die Burg dient als ein Beispiel der Burgenarchitektur des 14. Jahrhunderts.

Und zum Schluss noch eine Besonderheit.
Bei der Dachrekonstruktion am Anfang des 21. Jahrhunderts wurde zu dem Aufheben der Balken eine Replik eines mittelalterlichen Kranes mit dem menschlichen Antrieb verwendet. Das Terrain ist für die heutigen Kräne nicht zugänglich.
Am 29. September 2008 hat der an der Fassade der Burg sich bewegende Kran große Balken in die Höhe aufgehoben. Der Kran ist in der Lage eine Last bis 3 Tonnen aufzuheben.

Die Burg ist für die Öffentlichkeit zugänglich.
Führungen in der Saison (Juli und August)

Kontakt:
Telefon: +420 311 533 202
E-Mail: tocnik@stc.npu.cz
Web: http://www.npu.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Burg Křivoklát
Burgruine Krakovec
Burg Horschowitz – Hořovice
Schloss Dobříš
Tropfsteinhöhle Koněprusy
Kalksteinbrüche Amerika
Schloss Karlstein

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.