Burg Litice

Burg Litice

Burg Litice

Die Burgruine der Burg Litice (deutsch Lititz) 50°5’8.215″N, 16°21’6.589″E liegt auf einem Berg an der Wilden Adler in der Gemeinde Litice nad Orlicí, ca. 7 km westlich von Žamberk im Adlervorgebirge.

Die Burg wurde im 13. Jahrhundert während der Kolonisierung des damaligen Grenzwaldes errichtet.
Der Bau der Burg Litice wurde nach einem einheitlichen Plan in einer relativ kurzen Zeit durchgeführt.

Die Befestigung der Burg ist bei der Burg Litice schon von der inneren Burg getrennt – inneres Gebäude sollte als ein bequemer und geschlossener Sitz dienen.

Ende des 17. Jahrhunderts war die Burg schon verlassen, im 19. Jahrhundert war sie nur eine Ruine, wo nur ab und zu nötige Konservierungsarbeiten durchgeführt wurden.

Im Jahre 1948 wurde die Burg verstaatlicht. Erst im Jahre 1951 wurde die Burgruine vom Staat zum Denkmal der 1. Kategorie erklärt.

Bei dem Rundgang kann man den Dienst eines Führers nutzten. Man kann das Burgareal, innere Räume des Südpalastes und den Turm mit Aussicht in die Umgebung besichtigen.

Litice Luftaufnahme

Burg Litice – Luftaufnahme

Zugänglich ist die Burg Litice entweder mit dem Zug (Bahnstation Litice nad Orlicí) zwischen Žamberk und Doudleby nad Orlicí (ca. 1,5 von der Station entfernt) oder mit dem Auto.
Man kann entweder von der Straße Nr. 11 nach Rybná nad Zdobnicí kommen, wo man nach Záchlumí abbiegt und dann schon nach Litice nad Orlicí kommt.
Andere Möglichkeit ist von Ústí nad Orlicí (Straße Nr. 14) zu kommen und in České Libchavy nach Hejnice abzubiegen. Weiter fährt man Richtung Záchlumí und Litice nad Orlicí

Parken kann man direkt unter der Burg (ca. 0,5 km von der Burg).

Kontakt:
E-Mail: hrad.litice@seznam.cz
Telefon:+420 603 232 212
Web: http://www.hrad-litice.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Schloss Častolovice
Schloss Doudleby nad Orlicí
Schloss Potštejn
Burg Potštejn
Schloss Kostelec nad Orlicí
Stausee Pastviny

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.