Burg Kost

Burg Kost

Burg Kost

Die Burg Kost 50°29’25.627″N, 15°8’6.755″E liegt in dem Böhmischen Paradies.

Sie wurde Anfang des 14. Jahrhundert (zu gleicher Zeit wie die Burg Karlstein) von Beneš von Wartemberg gebaut. Die Burg steht auf einer mächtigen Felsenanhöhe in der Ortschaft Mladĕjov, ca. 4 km nordwestlich von Sobotka.

Burg Kost ist eine der am besten erhaltenen hochgotischen Burgen Tschechiens. Ihre Silhouette hat sich während den Jahrhunderten auch trotz mehrerer Umbauten praktisch nicht geändert.

In der Gegend von der Burg Kost gab es 3 Teiche – 2 von ihnen gibt es bis heute. Wasser aus diesen Teichen konnte nach dem Durchbruch der Dämme die Burg vor Feinden schützen.

Stärkeste Wände hat der sog. Weiße Turm, die Dominante der Burg Kost. Interessant ist der Grundriss des Turmes – es handelt sich um ein unregelmäßiges Trapez. Aus einer Stelle unter der Burg kann man sogar zugleich alle vier Wände des Turmes sehen. Die unregelmäßige Form des Turmes wurde absichtlich gewählt – sie sollte die Burg vor Kanonenbeschuss schützen.

Kost 2
Größere Reparaturen an der Burg mussten nach einem Brand im Jahre 1946 durchgeführt werden.
Heute gehört die Burg Kost wieder der Familie Kinsky. Für die Öffentlichkeit blieb sie aber weiter zugänglich.

Besucher können sich einen der vier Rundgänge aussuchen (1.Familie Kinsky, 2.Folterkammer, 3.verknüpften ersten und zweiten Rundgang und 4. Rundgang mit Burgaußenräumen).

Zugang zu der Burg Kost: ca. 4 km langer Weg von Sobotka, oder ein ca. 2,5 km langer Weg aus der Zughaltestelle Libošovice .

Mit dem Auto kann man in die Ortschaft Podkost (ca. 4 km von Kost entfernt) kommen, wo es unter der Burg einen Parkplatz gibt.

Kontakt:
Telefon: +420 493 571 144, 493 571 177
E-Mail: kost@kinsky-dal-borgo.cz
Web: http://www.hrad-kost.cz/





Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung von der Burg Kost:
Schloss Hrubá Skála
Schloss Hrubý Rohozec
Schloss Sychrov
Schloss Mnichovo Hradiště
Burg Trosky

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.