Burg Cornštejn – Zornstein

Auf einem Felssporn über dem Tal des Flusses Thaya steht eine gut erhaltene Ruine der gotischen Burg Cornštejn – deutsch Zornstein 48°56’2.998″N, 15°42’54.918″E

Burgruine Cornštejn - Zornstein

Burgruine Cornštejn – Zornstein

, einer Burg aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts.
Sie ist nur ca. 1 km von der Burg Bítov entfernt und genau so wie Bítov, auch Zornstein steht an der Talsperre Vranov.

Die Burg Zornstein sollte den Weg von Bítov nach Vranov nad Dyjí schützen. Der Name besteht aus den Wörtern Zorn und Stein – dadurch sollten die Kraft und die Festigkeit der Burg manifestiert werden.

Im Jahre 1422 wurde die Burg bei den Hussitenkriegen erobert, im Jahre 1465 von der Armee des Georges von Podĕbrady.

Im Jahre 1542 wurde die Burg zwar rekonstruiert, seit 1580 stand sie aber schon leer.
Zornstein wechselte dann mehrere Besitzer, im Jahre 1912 wurde sie von dem Industriellen Georg Haas von Hasenfels gekauft. Im Jahre 1945 wurde die Burg aufgrund der Beneš – Dekrete seinem Sohn vom Staat enteignet.

Zornstein - alter Palast

Zornstein – alter Palast

In den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts erfolgten Rettungsarbeiten an der Burgruine, wurden aber nie ganz fertiggestellt.

Der Öffentlichkeit ist aber die Burgruine Cornštejn – Zornstein zugänglich. Die Führung dauert ca. 45 Minuten und für deutsche Besucher sind Texte in deutscher Sprache vorbereitet.

Parken: der nächste Parkplatz ist ca. 1 km von der Burgruine entfernt.

Kontakt:
Telefon: 00420 515282211, 00420 604891875
E-Mail: znojmuz@znojmuz.cz
Web:http://www.znojmuz.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Talsperre Vranov (Frain)
Schloss Frain an der Thaya / Vranov nad Dyjí
Burg Bítov / Vöttau
Altes Schloss Jevišovice
Znojmo / Znaim

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.