Burg Brumov-Bylnice

Burg Brumov

Burg Brumov

Die frühgotische Burg Brumov 49°5’30.056″N, 18°1’12.135″E, eine der ältesten Burgen Tschechiens, liegt am Rande der Stadt Brumov-Bylnice.
Sie wurde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts als königliche Burg zum Schutz des Wlarapasses (Vlárský-Pass), von der mährischen Seite errichtet. Durch den Wlarapass führte ein wichtiger Handelsweg zwischen Mähren und Ungarn.

Im 13. Jahrhundert hielt die Burg dem Angriff von Tataren stand, von den Hussiten wurde sie aber im 15. Jahrhundert erobert.
Bei den türkischen Angriffen in den Jahren 1663, 1683 und im 18. Jahrhundert bewährte sich die Befestigung und die Burg widerstand allen Angriffen.
Nach einem großen Brand im Jahre 1760 wurde die Burg noch provisorisch repariert, aber nach dem nächsten Brand im Jahre 1820 wurde sie nicht mehr erneuert und wurde verlassen.
Aus dieser Zeit blieben nur der Wehrturm (heutiger Aussichtsturm) und Reste der Burgmauer erhalten.

Burgruine von Aussen

Burgruine von Aussen

Zwischen den Jahren 1977 – 1982 verlief in der Lokalität eine große archäologische Forschung, die größte in der damaligen Tschechoslowakei.
Das Ziel der Forschungen war alle Fasen des Bauens, den ältesten Grundriss, die Gliederung der Burg und die Spuren einer älteren Besiedlung aufzuklären

In drei Etappen wurden schrittweise mehrere Fluren, Fundamente von alten Öfen, ein Teil einer Fallbrücke und der Turm aus dem 13. Jahrhundert entdeckt.

Nach dem Beenden der Forschungsarbeiten wurde entschieden, eine Rekonstruktion der entdeckten Teile von der Burg durchzuführen.
Nach vielen Komplikationen wurde entschieden, die „obere Burg“ als ein historisches Denkmal zu bewahren und die „untere Burg“ für verschiedene kulturelle Zwecke zu nutzen.

In den Kellerräumen der oberen Burg gibt es eine Dauerausstellung über die Geschichte des Areals mit archäologischen Funden und einem Model der Burg. In dem unteren Teil der Burg steht ein kleines Amphitheater mit einer Bühne, wo verschiedene Kulturveranstaltungen stattfinden.

Seit dem Jahre 2000 ist die Burg Brumov der Öffentlichkeit zugänglich. Die Burg Brumov ist die einzige Burg in Tschechien, die entdeckt, erforscht, rekonstruiert und dann für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.

Die Besichtigung der Burg Brumov dauert ca. 1,5 Stunden.

Die Burgruine Brumov ist als Kulturdenkmal der Tschechischen Republik geschützt.

Kontakt:
Telefon: 731 468 115
E-Mail: hradbrumov@seznam.cz
Web: http://hrad.brumov-bylnice.cz




Unterkunft in der Nähe:

Sehenswertes in der Umgebung:
Heilbad Luhačovice / Luhatschowitz
Schloss Nový Světlov
Weiße Karpaten
Der Baťa/Kanal (Baťův kanál)
Freilichtmuseum Strážnice / Straßnitz

Hat Ihnen unser Artikel geholfen? Helfen Sie bitte auch anderen den Artikel zu finden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.